Herman Schröckel

1914 eröffnet der nach einigen Lehr- und Wanderjahren von Deutschland in die Schweiz eingewanderte Hermann Schröckel-Reutlinger ein Malergeschäft in Winterthur-Seen.

1934 legt sein Sohn Hermann Schröckel als einer der ersten in der Schweiz die Meisterprüfung ab.

1945 wird - modern und sozial zugleich - die firmeneigene Personalfürsorgestiftung gegründet.

1946 zieht die Firma Schröckel an den heutigen Firmensitz an der Hermannstrasse ein, welcher später noch ausgebaut wird.

1947 respektive 1959 erfolgt der Eintritt der Brüder Hermann und Walter Schröckel in den Betrieb.

1960 wird aus der Einzelfirma eine Aktiengesellschaft.

1981 tritt mit Christian Schröckel der Vertreter der vierten Generation in den Betrieb ein.

1999 Christian Schröckel führt das Unternehmen nach dem Austritt der dritten Generation allein und zieht gleichzeitig ein Haus weiter an die Mühlebrückestrasse 24.

2014 Die Schröckel AG feiert das hundertjährige Firmenjubiläum und gibt das Tagebuch einer Reise von Hermann Schröckel II im Jahre 2014 als Festgabe heraus.

2016 Die Max Schweizer AG in Zürich übernimmt das Traditionsunternehmen aus Winterthur. Es bleibt unter eigenem Namen bestehen und erweitert seine Angebotspalette dank der Zusammenarbeit mit dem Mutterhaus.

 

Schröckel AG
Mühlebrückestr. 24
8400 Winterthur
Tel. 052 233 93 93
Fax 052 233 94 94
info@schroeckel.ch